poniedziałek, 16 września 2019 napisz DONOS@

FAHRRADTOUREN.

I. Masuren. II. Biebrza Tal. III. Augustow - Suwalki Seenplatte. Die Radroute führen; rings die Seen, entlang der Flüssen, zwischen den Hügeln, durch die Wälder und Wiese. Unterwegs die einzigartige Natur, schöne Landschaften, viele örtlicher Denkmäler und Folklore.

Um den masuren Seen.
Um den masuren Seen.
Durch die Birkenwalder ins Biebrza Tal.
Durch die Birkenwalder ins Biebrza Tal.
Um den Wigrysee und Augustow Urwald.
Um den Wigrysee und Augustow Urwald.

  I.       MASUREN.
1.Tag. Treffpunkt der Gruppe mit dem Reiseleiter in Lomza, Pisz oder in Warschau.     Übernachtungen wurden in Pisz in eines Pension.
2. Tag. Fahrradfahrt - 46,5 km; Pisz - durch die Wälder - um eines Pogubiesee - Pisz. Unterwegs; die Natur und eine Bienenstand, wo in den Stocken aus Glas die Arbeit der Bienen betrachten können. Kostprobe des Honigs.
3. Tag. 41 km; Pisz -Wejsuny - am Warnolty- und Sniardwyseen - Pisz. Besichtigung; eine alte Kirche, Volksausstelung aber besonders die Natur.
4. Tag. 52 km: Pisz - zu eine Bucht am Sniardwysee. Unterwegs sind die Seen; Seksty, Kociolek, Ros - Pisz. Besichtigung: die Natur sowie Denkmäler.
5. Tag. 38 km: Pisz - Wejsuny - Guzianka am Beldany See - Dörfer Wojnowo und Krutynia. Besichtigung; die Natur, eine alte Schleuse, altglaubischer Kloster. 4 Übernachtungen in Krutynia in einer Pension.
6. Tag. 28 km: Dorf Krutynia - entlang den Fluss und Mokresee - Krutynia. Besichtigung: 2 Naturreservate mit seltene Pflanzen und Vögeln. Kurze Bootfahrt auf Fl. Krutynia.
7. Tag. 46 km: Krutynia - Kleinort - Kosewo - Krutynia. Besichtigung ; eine Gedächtnisstube eines deutsch-polnisches Schriftstellers Ernst Wiecherts, ein Biberstandort, ein Forschungsinstitut für Pharasithologie von Hirsche und andere Huftiere. Fast die ganze Route führt durch die schönen Wälder.

8. Tag. 50Km. Krutynia – eine Ortschaften Hejdyk, Karwica, Pranie und Ruciane– Krutynia;  Attraktionen: alte Masurenlandgebaude und Denkmäler, ein Biberstand, schöne Landschaft beim Nidasee, Findlingstätte.
9. Tag. 28 km: Krutynia - Kadzidłowo - Iznota - Mikolajki. Besichtigung; ein Park mit viele Säugetiere und Vögeln, eine Gedächtnisstätte der ausgestorbenen Galinderstämme beim Beldanysee. Übernachtungen in Mikolajki in einem Fereinzentrum.
10. Tag. 40km; Mikolajki - Halbinsel Kusnort - 2 Naturreservate - Volksausstelung - Mikolajki.
11. Tag. 42km; Mikolajki - Dorf Sadry - Mikolajki. Besichtigung eine Volksmuseum. Unterwegs schöne Landschaft beim Taltysee.
12. Tag. Fahrradfahrt - 38km; Mikolajki -Popielno - Piaski - Mikolajki. Besichtigung; ein Forschungsinstitut für Haus- und Wildtiere, eine Wald-, und Lehrpfad wo befindet sich seltene Pflanzen, die Pause auf die Stranden am Sniardwy- und Beldanysee.

Bemerkungen. Kosten 55 – 75 Euro/Person/Tag. Teilnehmerzahl; 2 - 19 Personen. Wir sichern Vollpension am Platz, dh.: Unterkünfte, Verpflegung; 3 Mal täglich, Fahrräder,  Reiseführung, Betreuung, Eintrittskarten. Spannweiten der Preise, hängen von der Teilnehmerzahl u. vom Zeitraum der Radfahrten ab. Einquartierung; typische Pensionen, Ferienzentern, Hotels der Mittelklasse, die auf dem besichtigten Gebieten oder in der Nähe gelegen sind. 1-, 2- und ein wenig 3 Personen Zimmer, alle mit der Dusche. Nach Wunsch die Besucher; der Fahrt mit dem Bus von bis Warschau und Weiterfahrten im Terrain. Kosten der Transportmittel: Pkw – 0,25Euro/1Km, Kleinbus – 0,50E./1Km, Reisebus – 1E./1Km. Die Fahrradroute sind leichte, gut abgezeichnet und führen: - in 60% mit der Asphaltwege, - in 30% mit Kies- und Schotterwege, - in 10% mit Feldwege. Auf den verplanten Wegen ist der geringfügig Fahrzeugverkher.

Nach der Beendung dieser Radtour die Besucher können durch 2 – 4 Tage viele Denkmaler besichtigen: eine Basilika in Heiligelinde, eines Kreutzritter Schloss in Reszel, Hauptquartier von Hitler in Gerloz, eine Kriegsfestungen in Mamerki, Pozedrze und Gizycko, ein historisch Museum in Owczarnia beim Ketrzyn, ein Schloss-Museum in Olsztyn.  

In den letzten Tag, wenn die Touristen es möchten, Besichtigung in Warschau: der Altstadt, ein Park und Palais der letzte polnische König. In diesem Fall die Beendigung der Veranstaltung wäre in Warschau.

 

II. BIEBRZA TAL.
Radwandern und Besichtigung in einer einzigartigen Naturlandschaft.


1.Tag. Treffpunkt der Gruppe mit dem Reiseleiter auf dem Zentralbahnhof in Warschau oder einem anderen festgelegten Stelle. Weiterfahrt nach Wizna beim Biebrza Tal, wo 3 Übernachtungen in einer Pension wurden.
2.Tag. 30 km; Wizna - Grady Woniecko - Wiese am Fl. Narew - Bronowo - Wizna. Besichtigung der Natur und eine historische Stelle
3.Tag. Radtour: Wizna – Brzostowo – Jedwabne - Wizna, 42 km, entlang der südliche Teil des Biebrza Tals. Unterwegs Beobachtung der ausgedehnten Torfmoore vom hohen Ufertal aus und vom Aussichtsturm.
4.Tag. 40 km; Wizna - Gora Strekowa - Kolodzieje - Zajki - Laskowiec. Besichtigung; 3 wichtige Brutplätze Wasser- und Landvögeln. 3 Übernachtungen in Laskowiec im Bauernhof.
5. Tag. Fahrradfahrt - Laskowiec - Tykocin - Laskowiec - 52 km. Besichtigung; eine Städtchen Tykocin und die Gegend. Beobachtung die Weißstorchen von einem Turm im Inneren der Nester und eine Gehege mit Wisenten.
6. Tag. 38 km; Laskowiec - ein Naturwertvollste Pfad Honczarowska Deich - Laskowiec. 
7.Tag. Radtour - 44 km: Laskowiec - Goniadz. Besichtigung; Naturattraktionen und kurze Aufenthalt im einen Bienenstand mit Kostprobe des Honigs. 3 Übernachtungen in Goniadz in einer Pension.
8. Tag. 38 km; Goniadz - Kapice - Przechody - Festung Osowiec - Goniadz. Der Radpfad laufe durch die Wälder, Felder, zwischen Wiese. Besichtigung eine Ausstellung in dem Gebäude des Biebrza Nationalparks und die Ruine von Zarenfestung.
9.Tag. 47km: Goniadz - Dolistowo - Schleuse Debowo - Schleuse Sosnowo - Woznawies. Besichtigung; zwei Wassardänkmale auf dem Augustowkanal, Beobachtung der Natur auch vom Turm aus. 4 Übernachtungen in einer Pension in Woznawies.
10. Tag. Fahrradfahrt - 37 km: Woznawies - Naturreservat "Rote Moor" - Woznawies. Radfahrt und Wanderung 3 km und Beobachtung der Elche in freier Natur sowie seltene Pflanzenwelt.
11. Tag. Fahrradfahrt - 30 km: Woznawies - Kuligi - Wiese am Fl. Jegrznia - Ciszewo - Kozlowka - durch den Wald -Woznawies. Unterwegs; die Natur und Natur...
12. Tag. Fahrradfahrt - 40 km: Woznawies - am Drestwosee - am Rajgrodsee - Woznawies. Unterwegs schöne Landschaft.
13. Tag. Weiterfahrt mit dem Bus in das Wigry Nationalpark. Rundausflug um das Wigrysee wo befindet sich viele Natur- und historische Attraktionen. In die Rückkehr eine Fahrt mit der Gondele durch die Augustowseen.
14. Tag. Weiterfahrt nach Warschau. Besuch ein schöner Königspalast. Beendigung der Veranstaltung und Betreuung im Nachmittag in Warschau.

Bemerkungen. Kosten 50 – 70 Euro/Person/Tag. Teilnehmerzahl; 2 - 19 Personen. Wir sichern Vollpension am Platz, dh.: Unterkünfte, Verpflegung; 3 Mal täglich, Fahrräder,  Reiseführung, Betreuung, Eintrittskarten. Spannweiten der Preise, hängen von der Teilnehmerzahl u. vom Zeitraum der Radfahrten ab. Einquartierung; typische Pensionen, Ferienzentern, Hotels der Mittelklasse, die auf dem besichtigten Gebieten oder in der Nähe gelegen sind. 1-, 2- und ein wenig 3 Personen Zimmer, alle mit der Dusche.

Nach Wunsch die Besucher; der Fahrt mit dem Bus von bis Warschau und Weiterfahrten im Terrain. Kosten der Transportmittel: Pkw – 0,25E./1Km, Kleinbus – 0,50E./1Km, Reisebus – 1E./1Km.  

Die Fahrradtour ist leicht, das Gebiet ganz flach, und führt durch die: 65% Asphaltwege und in 35% Kieswege. Auf den verplanten Strecken ist geringfügig Fahrzeugverkher.

III. FAHRRADTOUR DURCH DAS SUWALSKI LANDSCHAFTSPARK, WIGRY NATIONALPARKS UND AUGUSTOW URWALD.

1. Tag.
Treffpunkt die Gruppe mit dem Reiseleiter in Warschau. Weiterfahrt zur Einquartierung ins Suwalski Landschaftsparks, /weiter SPK genannt/, wo in einer Pension, bei Dorf Blaskowizna, am See Hancza 4 Übernachtungen wurden.
2. Tag. Fahrradfahrt - 30 km; rings Hancza See, das tiefste See - /108,5m/ ins Polens. Unterwegs Natur- und folkloristische Attraktionen.
3. Tag. 28 km; Turtul - Wodzilki - Schloss Berg - Blaskowizna. Besichtigung; schöne Landschaften, die Moränen, die Findligssammlungen, eine Ausstellung in Sitz der Direktion SPK, die kulturelle Attraktionen.
4. Tag. 32 km; Blaskowizna - Jaczno Mlyn - Smolniki - Blaskowizna. Unterwegs viele Naturattraktionen, wie z.B. als schönste erachtet ins Polens das Jacznosee. Kurze Spazierbootsfahrt auf diesem See.
5. Tag. 40 km; SPK - Jeleniewo - Kaletnik - Stary Folwark in dem Wigry Nationalparks, /weiter WPN genannt/, wo 4 Übernachtungen in der Pension am Wigrysee wurden.
6. Tag.34 km; Stary Folwark - Leszczewo - Krzywe - Cimochowizna - Wigry - Czerwony Folwark - Stary Folwark. Besichtigung; die Natur- und Volksausstelung im Sitz des Direktion von WPN, eine Kloster von Ordensbrüder am Wigrysee, ein Betrieb von Brut der Fischen
7. Tag. 48 km; rings das Wigrysee, d.h.: Stary Folwark - Zakaty - Gawrychruda - Sobolewo - Stary Folwark. Unterwegs viele Natur- und folkloristische Attraktionen.
8. Tag. 33 km; Stary Folwark – Mackowa Ruda - Buda Ruska -  Aleksandrowo Piertysee - Stary Folwark. Unterwegs viele Naturattraktionen und Volkskunstplätze.
9. Tag. 29 km; Stary Folwark - Czerwony Krzyz - Tobolowo - Serwy am Serwysee, wo 5 Übernachtungen in einem Ferienzentrum wurden.
10. Tag.  46 km; Serwy - Plaska - Mikaszowka - Schleuse Sosnowek- Gorczyca - Serwy. Pfad laufet entlang; der Seen, Augustow Kanal und durch die Wälder.
11. Tag.  68Km; Serwy – entlang einer schone Fl. Rospuda bis zu eine Dorf Dowspuda - Serwy. Besichtigung; schöne Natur, eine Heiligestelle von ausgestorbenen Jatwingerstämme, ein Denkmal.
12. Tag. Fahrradfahrt - 26 km; Serwy - Studzieniczna - Serwy. Besichtigung: zwei Schleuse, die Wasserdenkmäler auf dem Augustow Kanal sind, eine schöne Pilgerstätte, die auch Papst Jan II besuchte.
13. Tag. Besichtigung Stadt Augustow und eine Spazierfahrt mit den Gondele auf: schöne Fluss Rospuda, Augustow Kanal und den Seen
14. Tag. Weiterfahrt nach Warschau. Unterwegs Beobachtung die Elche in freier Natur ins Biebrza Nationalparks. Beendigung der Veranstaltung und Betreuung im Nachmittag in Warschau.

Bemerkungen. Kosten 50 – 70 Euro/Person/Tag. Teilnehmerzahl; 2 - 19 Personen. Wir sichern Vollpension am Platz, dh.: Unterkünfte, Verpflegung; 3 Mal täglich, Fahrräder,  Reiseführung, Betreuung, Eintrittskarten. Spannweiten der Preise, hängen von der Teilnehmerzahl u. vom Zeitraum der Radfahrten ab. Einquartierung; typische Pensionen, Ferienzentern, Hotels der Mittelklasse, die auf dem besichtigten Gebieten oder in der Nähe gelegen sind. 1-, 2- und ein wenig 3 Personen Zimmer, alle mit der Dusche.

Nach Wunsch die Besucher; der Fahrt mit dem Bus von bis Warschau und Weiterfahrten im Terrain. Kosten der Transportmittel: Pkw – 0,25E./1Km, Kleinbus – 0,50E./1Km, Reisebus – 1E./1Km. 

Radfahrroute ins Suwalski Landschaftpark, stellenweise etwas schwierige sind, d.h. befindet sich viele Anfahrt- und Abfahrtswegen aus der Hügeln. Die Trasse in 90% mit dem Kies bedeckte sind, aber fast ohne Verkehr. Bemerken muss, dass die Radfahrwege, für die Radfahrer mit der durchschnittlichen Form, zugänglich sind. Ins Wigry Nationalparks und Augustow Urwald, die Radroute sind nicht schwierig, meistens flach aber führen in 50% mit Asphaltwege, sowie mit dem geringfügig Fahrzeugverkher.

 


 
 
4lomza.pl Regionalny Portal Copyright © Speed s.c. 2005r - 4too v.1.0

W celu świadczenia przez nas usług oraz ulepszania i analizy ich, posiłkujemy się usługami i narzędziami innych podmiotów. Realizują one określone przez nas cele, przy czym, w pewnych przypadkach, mogą także przy pomocy danych uzyskanych w naszych Serwisach realizować swoje własne cele i cele ich podmiotów współpracujących.

W szczególności współpracujemy z partnerami w zakresie:
  1. Analityki ruchu na naszych serwisach
  2. Analityki w celach reklamowych i dopasowania treści
  3. Personalizowania reklam
  4. Korzystania z wtyczek społecznościowych

Zgoda oznacza, że n/w podmioty mogą używać Twoich danych osobowych, w postaci udostępnionej przez Ciebie historii przeglądania stron i aplikacji internetowych w celach marketingowych dla dostosowania reklam oraz umieszczenia znaczników internetowych (cookies).

W ustawieniach swojej przeglądarki możesz ograniczyć lub wyłączyć obsługę plików Cookies.

Lista Zaufanych Partnerów

Wyrażam zgodę